Monthly Archives: Dezember 2017
Privatanleger gehen hart auf Bitcoin

An diesem Wochenende (10. Dezember) startet CBOE ihren Futures-Handel von BTX. CME wird es am 18. Dezember starten. Beide sind große Derivatbörsen in der Welt und CME zum Beispiel ist der älteste der Welt.

Meine Vorhersage (Achtung: Ich besitze null BTC und ich bin ein Millionär in IOTA / Ripple / XLM) wird sein, dass BTC abstürzen wird, wenn der Futures-Handel tatsächlich im Dezember stattfindet und hier ist der Grund:

Theoretisch wird der auf diesen Plattformen gestartete Futures-Handel es institutionellen und Privatanlegern ermöglichen, in Bitcoin zu investieren, was vorher nicht möglich war (d. H. Interne Unternehmensregeln, Risikoaversion Tipps für den Kauf beim Handel auf Plattformen wie Bitfenix und die Verwendung verschiedener Geldbörsen). Dies wird nun für Anleger, die bereits mit dem Terminhandel vertraut sind, wesentlich erleichtert.

Wie funktioniert der zukünftige Handel mit Bitcoin?
Die Grundvoraussetzung eines Futures-Handels ist einfach, dass Sie auf den zukünftigen Wert der Ware (wie Gold, Öl usw.) „wetten“ und dann einen Trade machen. Im Fall von Bitcoin, das derzeit bei 16.000 $ gehandelt wird, könnte ich einen Futures-Trade hinzufügen, dessen Wert in zwei Monaten 20.000 $ beträgt. Jemand bietet mir die Chance, mich zu verpflichten, in zwei Monaten $ 18.000 für Bitcoin zu bezahlen. Wenn ich diesen Futures-Kontrakt „kaufe“ und ich recht habe, werde ich $ 18.000 für etwas bezahlen, das $ 20.000 wert ist. Wenn ich falsch liege und schnell und sicher anlegen der Preis niedriger ist, dann werde ich mehr bezahlen, als es wert ist, und ich werde einen Verlust machen.

Alternativ, wenn ich denke, dass Bitcoin im Preis sinken wird, kann ich einen Futures-Kontrakt „verkaufen“: Ich könnte mich verpflichten, Bitcoin in zwei Monaten für $ 14.000 zu liefern. Wenn der Vertrag abgelaufen ist, kaufe ich Bitcoin zum Marktpreis und liefere es dem Vertragsinhaber gegen den versprochenen Betrag. Wenn ich richtig liege und der Bitcoin-Preis immer nur mit Paypal kaufen in zwei Monaten niedriger ist als $ 14.000, habe ich einen Gewinn gemacht.

Es gibt auch hybride Strategien wie das Halten des Basiswertes und das Hedging: Ich halte Bitcoin und verkaufe einen Futures-Kontrakt zu einem höheren Preis. Wenn der Preis steigt, verdiene ich Geld für den zugrunde liegenden Vermögenswert, verliere aber den Futures-Kontrakt. Wenn es nach unten geht, ist es umgekehrt. Eine andere Strategie ist der Kauf und Verkauf von Terminkontrakten, um den Preis zu sichern.

All dies ist sehr komplex für uns gewöhnliche Leute, aber ziemlich einfach für Futures und Rohstoffhändler, die derzeit am Terminmarkt für Gold arbeiten. Da in den meisten Fällen die Ware (wie Gold) niemals physische Güter austauschen muss, ist Handeln mit dem Broker der Futures-Markt oft eine Vielzahl von physischen Gütern (d. H. Der Gold-Futures-Markt ist gut zehn Mal so groß wie das gesamte verfügbare physische Gold). Dies ist möglich, weil Sie bei Terminkontrakten keine Goldbarren liefern müssen, wenn der Kontrakt reift. Die meisten Futures arbeiten auf Cash-Basis und anstatt diesen Bitcoin zu einer Brieftasche zu liefern, werden Sie stattdessen mit Bargeld bezahlen.

Im obigen Beispiel würde ich in den Futures-Geschäften $ 2000 in bar machen und würde niemals einen Bitcoin besitzen. So werden sowohl CME als auch CBOE auch in bar abrechnen und dies bedeutet automatisch, dass der Bitcoin-Markt eine Menge größer sein wird als seine derzeitige physische Begrenzung von 21 Millionen Münzen (derzeit werden 16,7 Millionen Münzen gefördert).

Warum Investoren Futures mögen
Es gibt jetzt keine beängstigenden oder einschränkenden Trading-Futures auf Bitcoin. Dies wird höchstwahrscheinlich auf derselben Trading-Desk-Plattform erfolgen und BTC wird nur ein weiterer Ticker sein (CBOE wird XBT verwenden und CME wird BTC für Bitcoin verwenden), zusammen mit Gold – und diese Trader sind mit dem Handel mit Futures vertraut: