Category Archives: Bitcoin
Der Preis für stellares Lumen (XLM) wird bärisch unter 0,07 USD, aber 0,06 USD hält den Schlüssel

Der Preis für stellares Lumen konnte über 0,0750 USD nicht an Dynamik gewinnen und ging gegenüber dem US-Dollar stark zurück.

Der XLM-Preis hat die Unterstützungszone von 0,0600 USD getestet und konsolidiert derzeit die Verluste.
Es gab einen Bruch unterhalb einer entscheidenden bullischen Trendlinie mit einer Unterstützung von 0,0710 USD auf dem 4-Stunden-Chart (Daten-Feed über Kraken).

Das Paar könnte über 0,0650 USD korrigieren, aber die Bären werden wahrscheinlich 0,0700 USD und 0,0710 USD schützen

Der Preis für stellares Lumen wird derzeit über den wichtigsten Unterstützungen gegenüber dem US-Dollar gehandelt, ähnlich wie bei Bitcoin Era und der XLM-Preis könnte weiter sinken, wenn er sich nicht über 0,0700 USD erholt.

In der vergangenen Woche konnte der Sternlumenpreis gegenüber dem US-Dollar keine positive Dynamik über den Niveaus von 0,0750 USD und 0,0760 USD erzielen. Infolgedessen begann das XLM / USD-Paar einen erneuten Rückgang unter die Unterstützung von 0,0720 USD.

Die Bären übernahmen die Kontrolle und drückten den Preis unter die Unterstützungszone von 0,0700 USD. Außerdem lag der Schlusskurs unter dem Niveau von 0,0700 USD und dem einfachen gleitenden Durchschnitt von 55 (4 Stunden).

Während des Rückgangs gab es einen Bruch unter einer entscheidenden bullischen Trendlinie mit einer Unterstützung von 0,0710 USD auf dem 4-Stunden-Chart. Der Preis notierte so niedrig wie 0,0600 USD und konsolidiert derzeit Verluste.

Bei Bitcoin Code über verschiedene Aspekte mehr erfahren

Es scheint, als ob der Preis ein starkes Kaufinteresse über 0,0600 USD findet

Es handelt über dem Fibonacci-Retracement-Niveau von 23,6% des jüngsten Rückgangs vom Hoch von 0,0745 USD auf das Tief von 0,0600 USD.

Wenn es eine Aufwärtskorrektur gibt, könnte eine anfängliche Hürde für die Bullen nahe dem Niveau von 0,0670 USD liegen. Es liegt nahe am Fibonacci-Retracement-Niveau von 50% des jüngsten Rückgangs vom Hoch von 0,0745 USD auf das Tief von 0,0600 USD. Der erste große Widerstand liegt nahe dem Niveau von 0,07000 USD.

Um in eine positive Zone zu gelangen, muss der Sternpreis über 0,0710 USD und den einfachen gleitenden Durchschnitt von 55 (4 Stunden) liegen. Umgekehrt könnte der Preis weiter sinken.

Die Hauptunterstützung liegt in der Nähe des Niveaus von 0,0600 USD. Wenn die Bullen die Unterstützung von 0,0600 USD nicht schützen, besteht das Risiko eines größeren Rückgangs in den kommenden Sitzungen. Die nächste große Unterstützung wird in der Nähe des Niveaus von 0,0525 USD gesehen.

Die Grafik zeigt, dass sich der XLM-Preis über der wichtigen Unterstützung von 0,0600 USD konsolidiert. Solange der Preis über 0,0600 USD liegt, könnte er in Richtung der Widerstandsniveaus von 0,0700 USD und 0,0710 USD steigen.

IOTA Foundation und NKT Partner zur Stärkung des Digital Asset Management von Kabeltrommeln

Das dänische Elektro- und Elektronikunternehmen NKT ist eine Partnerschaft mit der IOTA Foundation eingegangen, um die Anforderungen der Industrie an das Digital Asset Management von Kabeltrommeln zu erfüllen. Das Unternehmen gab die Entwicklung durch eine Pressemitteilung bekannt, die am 7. Mai 2020 veröffentlicht wurde.

Ziel ist es, eine autonome Maschinenwirtschaft zu betreiben

THINKT Digital, der digitale Hub von NKT, hat sich kürzlich mit der gemeinnützigen Organisation Distributed Ledger Technology (DLT), der IOTA Foundation, hier zusammengetan, um Möglichkeiten zu untersuchen, wie Vermögenswerte wie Stromkabeltrommeln in autonome Wirtschaftsagenten umgewandelt werden können. Insbesondere werden die beiden Unternehmen Lösungen entwickeln und implementieren, die es solchen autonomen Wirtschaftsakteuren ermöglichen, Zahlungen für ihre eigenen Dienstleistungen in der Lieferkette zu bezahlen und einzuziehen.

Die neue Partnerschaft, die auf der bestehenden digitalen Plattform TrackMyDrum basiert, zielt darauf ab, die Nutzung von Kabeln zu verbessern, die Verschwendung von Ressourcen zu verringern, den Transport von Fässern durch die Lieferkette zu rationalisieren und den Betrieb bei Stromkabelprojekten zu beschleunigen.

Bei Bitcoin Code über verschiedene Aspekte mehr erfahren

Camilla Miehe, Projektleiterin von TrackMyDrum, kommentierte die Entwicklung wie folgt:

„ Mit einem digitalen Ökosystem können wir eine effizientere und nachhaltigere Nutzung von Vermögenswerten wie Kabeltrommeln zum Nutzen aller Beteiligten sicherstellen. ”

Hinzufügen:

„ Stellen Sie sich vor, Kabeltrommeln würden dem Benutzer 2 € zahlen, um seinen Statusbericht über den Transport, die Annahme oder die Rückgabe zu ändern, und Kabelherstellern die Kabelmontage und den Transport direkt in Rechnung stellen können. Dies verhindert, dass sie verloren gehen oder abgeladen werden, spart Energieversorger, Energieversorger und Installationsunternehmen Gebühren in Höhe von Tausenden von Euro und verbessert die Gesamtprojektdurchführung. ”

Laut Pressemitteilung wird dieser Mechanismus erreicht, indem jede Kabeltrommel mit einer eigenen E-Wallet ausgestattet wird, ähnlich wie bei Smart Mobility Car eWallet-Projekten, damit Transaktionen autonom ausgeführt werden können.

Jens Munch Lund-Nielsen, Leiter Global Trade & Supply Chains, IOTA Foundation, bemerkte:

„ Wir möchten Kabeltrommeln zu einem eigenständigen Wirtschaftsagenten machen, damit sie in Echtzeit Anreize zur Unterstützung ihres Betriebs schaffen können, indem sie einfach die beteiligten Parteien bezahlen. ”

IOTA’s Tangle findet neue Fans

Das deutsche DLT-Projekt IOTA verbrennt das Mitternachtsöl, um seine vielversprechende Tangle-Konsensinfrastruktur für eine autonome Maschine-zu-Maschine-Wirtschaft (M2M) zu nutzen.

BTCManager berichtete kürzlich über die Partnerschaft zwischen IOTA und dem Softwareunternehmen Pickert, das versucht, das Tangle-Framework für verteilte Hauptbücher in der intelligenten Fertigung einzusetzen.

Die meisten Staaten befreien die Gotteshäuser

Die meisten Staaten befreien die Gotteshäuser von sozial distanzierenden Ordnungen

Etwa ein Drittel der Staaten hat keine Größenbeschränkungen für religiöse Versammlungen erlassen, wie eine neue Analyse des Pew Research Center nahe legt.

Eine neue Analyse des Pew Research Center bietet ein klareres Bild davon, wo die Regierungen der Bundesstaaten während der Coronavirus-Pandemie die Grenze zwischen dem Schutz der öffentlichen Gesundheit und der Gewährleistung der Religionsfreiheit gezogen haben.

Bei Bitcoin Code über verschiedene Aspekte mehr erfahren

Die meisten Gotteshäuser in den USA sind seit Mitte März geschlossen worden, um die Ausbreitung von COVID-19, der durch das neuartige Coronavirus verursachten Krankheit, zu bekämpfen. Doch an einigen Orten haben die Schließungen zu Auseinandersetzungen zwischen Pastoren und ihren lokalen und staatlichen Regierungen darüber geführt, ob die Gotteshäuser laut Bitcoin Code von der Hausordnung ausgenommen werden sollten, die viele andere Aspekte des amerikanischen Lebens zum Erliegen gebracht hat.

Die meisten Bundesstaaten haben diese religiösen Ausnahmeregelungen in ihre Richtlinien zum Coronavirus aufgenommen, so eine am Montag veröffentlichte Analyse des Pew Research Center.

Etwa ein Drittel der Bundesstaaten hat keine Größenbeschränkungen für religiöse Versammlungen erlassen und damit Gotteshäuser vollständig von den staatlichen Vorschriften zur sozialen Distanzierung ausgenommen, so Pew. Einige dieser Staaten – Orte wie Florida, South Carolina und Tennessee – haben religiöse Versammlungen als „wesentlich“ erachtet und Gotteshäuser mit Gesundheitseinrichtungen und Lebensmittelgeschäften in einen Topf geworfen.
Ein Gemeindemitglied hält einen Rosenkranz, während sie mit Maske und Schutzhandschuhen in der griechisch-katholischen Kirche Saint Jude Melkite betet.

David Santiago/Miami Herald/Tribune News Service über Getty Images

Ein Gemeindemitglied hält einen Rosenkranz, während sie mit Maske und Schutzhandschuhen in der griechisch-katholischen Kirche Saint Jude Melkite am 12. April 2020 in Miami betet.

Ende letzten Monats wurde in Florida der evangelikale Pastor Rodney Howard-Browne von der Megakirche Tampa’s River verhaftet, weil er sich gegen eine örtliche Ordnung, die öffentliche Versammlungen einschränkt, gewehrt hatte. Zwei Tage später gab Ron DeSantis (R) von der Regierung von Florida bekannt, dass der Besuch von Gottesdiensten in seinem Bundesstaat eine „wesentliche“ erlaubte Aktivität sei, womit er das örtliche Verbot aufhob.

Die demokratische Regierung von Michigan, Gretchen Whitmer, hat außerdem Gotteshäuser von der Bestrafung für die Abhaltung von Versammlungen jeder Größe ausgenommen. Whitmer hat erklärt, dass sie von der republikanisch kontrollierten Legislative ihres Bundesstaates unter Druck gesetzt wurde, eine Ausnahmeregelung für Kirchen zu schaffen.

Am anderen Ende des Spektrums haben neun Bundesstaaten alle persönlichen religiösen Versammlungen gänzlich verboten, berichtet Pew. Sechs dieser Staaten werden von demokratischen Gouverneuren geführt, während drei von republikanischen Gouverneuren geleitet werden. Bei einigen handelt es sich um Bundesstaaten, die von der Pandemie schwer getroffen wurden – darunter New York, New Jersey, Illinois und Kalifornien. In New York City wurden über 16.000 Todesfälle auf das Virus zurückgeführt.

Die meisten Bundesstaaten haben einen Mittelweg eingeschlagen, berichtete Pew, der religiöse Versammlungen zulässt, bei denen nur eine begrenzte Anzahl von Menschen zusammenkommen kann.

Bitcoin wird wahrscheinlich innerhalb von 18 Monaten 20.000 hoch

Ex-Goldmann Sachs Exec: Bitcoin wird wahrscheinlich innerhalb von 18 Monaten 20.000 $ übersteigen

Wie andere Märkte war Bitcoin in den letzten Wochen hart. Von dem im Februar festgestellten Höchststand von 10.500 Dollar ist die BTC um 41% gefallen und wird nun zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels bei 6.200 Dollar gehandelt. Trotz dieses Abschwungs erwartet ein prominenter Makroanalyst, dass sich die Kryptowährung bei Bitcoin Code bald über ihr bisheriges Allzeithoch erholen wird.

die Kryptowährung bei Bitcoin Code

BTC-Preis soll in 18 Monaten 20.000 $ übersteigen

In einem am Samstag veröffentlichten Interview sagte Raoul Pal – ehemaliger Leiter des Aktienderivatgeschäfts von Goldman Sachs und derzeitiger CEO von Goldman Sachs -, dass der Preis von Bitcoin seiner Meinung nach in den kommenden 12 bis 18 Monaten auf sein Allzeithoch von 20.000 Dollar steigen wird, trotz des derzeitigen Absturzes der globalen Märkte.

Dieses Interview wurde veröffentlicht, kurz nachdem er bemerkte, dass er bei Bitcoin optimistischer denn je sei, und bemerkte, dass die Möglichkeit besteht, dass „alles Vertrauen“ in das „gesamte System“ verloren gegangen ist. Dies bezog sich vermutlich auf die Reaktion der Welt auf den Ausbruch von COVID-19, die deutliche Unsicherheiten im Gefüge der Gesellschaft, von der Politik bis hin zu den Finanzen, offenbart hat.
Das einzige Kapital, das er für die nächste Dekade besitzen würde: Bitcoin

Pal ist nicht nur bei Bitcoin von einem Ein- bis Zweijahresausblick optimistisch.

In einem Kommentar, den er Ende Januar mitteilte, sagte der ehemalige Geschäftsführer von Goldman, dass Bitcoin seiner Meinung nach der einzige Aktivposten sei, den er für die nächsten 10 Jahre behalten würde (falls er sich für einen entscheiden müsste), weil er „alle größeren Makroansichten“ in sich vereint. Er bezog sich dabei auf frühere Aussagen, in denen er darauf hinwies, dass sich die Welt einem alternativen, digitalen Finanzsystem bei Bitcoin Code zuwenden werde. Wenn ich für die nächsten 10 Jahre nur einen Vermögenswert besitzen könnte, dann wäre es bitcoin $BTC. Es kapselt alle meine größeren Makroansichten und fühlt sich wie der Punkt am fernen Horizont an, auf den wir in irgendeiner Form oder Form zusteuern. Ja, wie Gold und viele andere Dinge auch, aber das Risiko/Ertrag-Verhältnis von BTC schlägt alles.

Er fügte hinzu, dass Bitcoin aus einer reinen Risiko-Ertrags-Analyse-Perspektive „alles übertrifft“.

Der ehemalige Manager von Goldman Sachs sagte zuvor gegenüber dem prominenten Branchen-Podcaster Stephan Livera, dass alle populären Anlageklassen extrem teuer seien, mit Ausnahme von Bitcoin und Cryptocurrency.

Die Aktien, erklärte er, seien in etwa auf Allzeithochs und treiben extreme Bewertungen für relativ wenig Gewinn und Potenzial voran.

Anleihen sind nicht viel besser, meint Pal und verweist auf die „praktisch Nullrenditen“ – und in einigen Fällen negative Renditen -, die als sicher geltende Schulden bieten.

Selbst Immobilien sind nicht attraktiv, wobei der prominente Investor diese Anlageklasse als „unbezahlbar“ bezeichnete und hinzufügte, dass es noch weniger Sinn macht, Häuser zu kaufen, da sie nahe den Allzeithochs gehandelt werden.